DE   /   IT

Das Versorgungsgebiet

An das Fernwärmenetz sind angeschlossen:

  • Brixen (ein Großteil des Stadtgebiets)
  • Pairdorf
  • Pinzagen
  • Tschötsch
  • St. Andrä

Wer im Versorgungsgebiet wohnt, kann bei der Stadtwerke Brixen AG ansuchen, seinen Haushalt oder Betrieb an das Fernwärmenetz anzuschließen.

Seit 2016 ist die Stadtwerke Brixen AG auch zuständig für den operativen Betrieb der Fernwärmezentrale in Schabs, die von der Gesellschaft „Fernwärme Natz/Schabs GmbH“ geführt wird.

Wichtige Information: Ansuchen um Fernwärmeanschluss innerhalb 30. Juni 2017

Wer im laufenden Jahr neu an das Fernwärmenetz angeschlossen werden möchte, muss innerhalb 30. Juni 2017 seinen unterschriebenen Anschlussvertrag bei der Stadtwerke Brixen AG einreichen. Später eingereichte Anschlussverträge können erst im folgenden Jahr berücksichtigt werden.

Grund sind geänderte Beitragsvergaben der Autonomen Provinz Bozen und geänderte EU-Richtlinien für die Förderungen beim Bau von Fernwärmenetzen. Nur mit dem Erhalt dieser Förderungen kann die Stadtwerke Brixen AG die aktuellen Anschlussgebühren beibehalten.

Bei fristgerechtem Ansuchen erledigt die Stadtwerke Brixen AG alle notwendigen Arbeiten für den Anschluss auf der Primärseite, und zwar aufgrund der genannten amtlichen Vorgaben bis spätestens 30. Oktober.


 Hier geht's zu wichtigen Downloads.


Stadtwerke Brixen AG | Alfred-Ammon-Str. 24 | I-39042 Brixen
T +39 0472 823 500 | F +39 0472 823666 | mail@asmb.it
UID: IT01717730210
Impressum      Sitemap      Datenschutz      Links      News      Kontakt und Anfahrt