DE   /   IT

Bei Kleber, Kabel und Kaffee: Startschuss für das Repair Café in Brixen

19.09.2017

Nach Meran und Eppan besteht nun auch im Café Visavis im Fischzuchtweg in Brixen die Möglichkeit, an jedem zweiten Donnerstag im Monat zwischen 18 und 21 Uhr defekte Haushalts- und Gebrauchsgengenstände zu reparieren und dabei ein paar unterhaltsame Stunden in Gesellschaft zu verbringen.

„Repair Cafés sind Treffen, bei denen die Gäste alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren“, erklärt Josef Untermarzoner, einer der aktiven Freiwilligen, die das Projekt Repair Café Brixen gemeinsam mit der oew ins Leben gerufen haben. An den Orten, an denen ein Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für Reparaturen vorhanden. Je nach Schwerpunkt des Treffens sind ehrenamtliche Reparatur-Expert*innen, wie Elektriker*innen, Schneider*innen, Tischler*innen oder Fahrradmechaniker*innen vor Ort und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

„Kleider, Kleinmöbel, Elektrogeräte, Fahrräder, Spielsachen und vieles mehr können so vor der frühzeitigen Entsorgung bewahrt werden.“, sagt Verena Gschnell, oew-Mitarbeiterin im Bereich Bewusster Konsum. Jahr für Jahr werfen die Menschen der Konsumgesellschaft vieles weg, was eigentlich nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder einsatzbereit wäre. Seit der Eröffnung des ersten Repair Cafés 2007 in Amsterdam hat sich die Idee in ganz Europa verbreitet. Reparieren ist wieder modern: Im Repair Café findet ein wertvoller Wissensaustausch zwischen Reparatur-Expert*innen und Gästen statt. Dinge werden wieder brauchbar und nicht weggeworfen und ie Ressourcen, die für die Herstellung neuer Produkte erforderlich sind, werden eingespart.

 

Wie wichtig das ist, unterstreicht oew-Geschäftsführer Matthäus Kircher: „Unsere Gesellschaft hat schon viel zu viele Fertigkeiten verloren und es entsteht Jahr für Jahr tonnenweise unnötiger Müll. Dem können wir entgegen wirken!“ Die oew setze sich durch ihr vielfältiges Bildungsangebot und kontinuierliche Sensibilisierung für ein bewusstes Konsumverhalten und einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen ein, so Kircher. Mit dem Repair Café Brixen zeigt die oew eine alltagstaugliche Handlungsalternative in der Wegwerfgesellschaft auf.

Auch wer nichts zum Reparieren hat, kann im Repair Café eine Tasse Tee oder ein Bier trinken und jemand anderem beim Reparieren helfen oder zusehen. Im Mittelpunkt der Initiative, die auch von der Stadtwerke Brixen AG unterstützt wird, steht: Reparieren kann auch Spaß machen und ist oft überraschend einfach.

Alle Termine und Infos zum Repair Café in Brixen gibt es unter www.oew.org/repaircafe, über den monatlichen oew-Newsletter, oder via Mail an repaircafe@oew.org

zurück


Stadtwerke Brixen AG | Alfred-Ammon-Str. 24 | I-39042 Brixen
T +39 0472 823 500 | F +39 0472 823666 | mail@asmb.it
UID: IT01717730210
Impressum      Sitemap      Datenschutz      Links      News      Kontakt und Anfahrt