DE   /   IT

Stromproduktion

Ein Teil der jährlich verteilten Strommenge wird von der Stadtwerken Brixen AG selbst produziert – mittels Fernwärme, Wasserkraft und Photovoltaik.

Erklärtes Ziel des Unternehmens ist es, bei der Erhöhung der Produktionskapazitäten nur auf erneuerbare Energieformen zurückzugreifen.


Kombinierte Wärme- und Stromerzeugung

Die Fernwärmezentralen produzieren gleichzeitig Wärme und elektrischen Strom.
Die installierte thermische Leistung beträgt 60.000 kW, die parallel dazu installierte elektrische Leistung 10.000 kW.


Trinkwasserkraftwerke

Die Stadtwerke Brixen AG spielt eine Vorreiterrolle. Die beiden Kleinkraftwerke in Schalders/Vahrn nutzen die Fallhöhe des Trinkwassers auf dem Weg nach Brixen. Weitere Kleintrinkwasserkraftwerke sind entweder in Bau bzw. in Planung.


Photovoltaik

2009 hat die Stadtwerke Brixen AG gemeinsam mit der Gemeinde Brixen in einem Grundsatzpapier „10 Thesen für die Solarstadt Brixen“ formuliert.
Das ehrgeizige Projekt erhielt durch die staatliche Förderung von Photovoltaik-Anlagen einen unerwarteten Anschub und entwickelte sich zum Selbstläufer.
Bis 2012 hat die Stadtwerke Brixen AG 600 Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von 17.700 kW am Stromnetz aktiviert.


Verpflichtungen seitens der Produzenten bezüglich Delibera 421/2014/R/Eel dell’AEEGSI


Stadtwerke Brixen AG | Alfred-Ammon-Str. 24 | I-39042 Brixen
T +39 0472 823 500 | F +39 0472 823666 | mail@asmb.it
UID: IT01717730210
Impressum      Sitemap      Datenschutz      Links      News      Kontakt und Anfahrt