DE   /   IT

Recyclinghof Brixen

Der Recyclinghof Brixen liegt in der Alfred-Amonn-Str. 24, direkt neben dem Sitz der Stadtwerke Brixen AG.
Der Recyclinghof ist eine gemeindeeigene Anlage für die Annahme/Lagerung verwertbarer Siedlungsabfälle aus Haushalten der Gemeinde Brixen und der Gemeinde Vahrn.

Betriebliche Abfälle bzw. Sonderabfälle (u.a. auch von bäuerlichen Betrieben) dürfen nur mit gültigen Abkommen
des Betriebes gemäß Vorgaben der Recyclinghofbetriebsordnung am Recyclinghof angenommen werden (siehe Verordnungen).

Der Zugang zum Recyclinghof Brixen ist nur mit personalisierter Karte möglich.
Dabei wurde die Karte zum Bedienen der Presscontainer auch für den Recyclinghof freigeschaltet. Kunden, die ihren Müll über Tonnen entsorgen, verfügen über eine eigene personalisierte Karte zum Öffnen der Schranke.
Kunden mit Karte können den Recyclinghof Brixen während der Öffnungszeiten so oft in Anspruch nehmen, wie sie möchten.

Öffnungszeiten
Mo–Fr 7.45–12 und 13–17 Uhr                      
Sa 7.45–12 Uhr

Bitte zeigen Sie unseren Mitarbeitern, welche Abfälle Sie abgeben möchten und weisen Sie auf eventuelle Schadstoffe hin.
Unsere Mitarbeiter helfen gern und zeigen Ihnen die entsprechenden Container, in die Sie Ihre Abfälle und Wertstoffe selbst einlagern können.


Sie können anliefern:

  • Baum- u. Strauchschnitt
  • Bauschutt
  • Elektroschrott
  • Glas (Flaschen und Glasscheiben)
  • Holz
  • Kühlgeräte
  • Kunststoffflaschen
  • Kunststoffverpackungen (Haushalt)  Was gehört im Detail dazu?
  • Metall
  • Pappe, Karton
  • Papier
  • Reifen (ohne Felgen)
  • Sperrmüll*
  • Textilien
  • TV und Monitore

Außerdem folgende Sonderabfälle:

  • Abbeizmittel
  • Altspeiseöl (Öli)
  • Batterien, Knopfzellen, Akkus
  • Bremsflüssigkeit
  • Frostschutzmittel
  • Klebstoffe
  • Kondensatoren
  • Medikamente
  • Motoröl
  • Pflanzenschutzmittel
  • PU-Schaum
  • Sanitär-, Rohrreiniger und Fleckenmittel
  • Säuren und Laugen

*Als Sperrmüll gemäß Art.4, Punkt 2 des LG 4/2006 igF. bezeichnet man Siedlungsabfälle, welche aufgrund ihrer Sperrigkeit nicht in die Mülltonne passen wie z. B. Einrichtungsbestandteile, Möbel, Teppichböden, Skischuhe, Matratzen usw.
Als Faustregel wird festhalten, dass ein Siedlungsabfall mit dem Ausmaß größer als 40x40 cm als Sperrmüll zu klassifizieren ist. Siedlungsabfälle, die dieses Ausmaß unterschreiten, dürfen am Recyclinghof nicht als Sperrmüll angenommen, sondern müssen als Restmüll über die eigene Sammlung entsorgt werden. Restmüll oder Hausmüll ist das, was bei entsprechender Zerkleinerung auch in die Mülltonne gepasst hätte.


Richtig Abfall trennen
Trenn-ABC
 Das können Sie anliefern (detaillierte Beschreibung)
Verpackung aus Kunststoff – Was gehört im Detail dazu?


Stadtwerke Brixen AG | Alfred-Ammon-Str. 24 | I-39042 Brixen
T +39 0472 823 500 | F +39 0472 823666 | mail@asmb.it
UID: IT01717730210
Impressum      Sitemap      Datenschutz      Links      News      Kontakt und Anfahrt