Kundenportal

Mini-Recyclinghöfe

Die Stadtwerke Brixen AG betreibt sechs Mini-Recyclinghöfe im Gemeindegebiet von Brixen, und zwar in Afers, Elvas, Milland, Pfeffersberg, Rosslauf und St. Andrä.

Für die Benutzung der Mini-Recyclinghöfe gelten zurzeit strenge Regeln:

  • Zutritt für maximal zwei Personen
  • Im Mini-Recyclinghof muss der Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden.
  • Die Kunden müssen Mund und Nase bedecken.

Sie können anliefern:

Papier

Tetrapak®, Zeitungen, Illustrierte, Bücher, Mehl- und Zuckersäckchen, loses Papier, Poster, Papiertüten, Geschenkpapiere, Packpapiere, dünner Karton

Glas

Getränkeflaschen, Gläser für Aufstriche, Konservengläser, Gläser für Jogurt, Kosmetikflaschen, Flakons

Dosen

Getränkedosen, Dosen für Lebensmittel, Tierfutterdosen, leere Spraydosen, leere Farbdosen, Tuben aus Metall, Metallkanister, Schuhcremedosen

Plastikverpackung

Flaschen für Getränke, Wasch-/Putzmittel oder Körperpflege, Flakons/Spender für Sirup, Cremen usw., Verpackung aus Hart- oder Weichplastik , Tüten und Säckchen für Lebensmittel, Eierschachteln, Jogurt- und Eisbecher, Verpackungsnetze für Obst und Gemüse, Tragetaschen sowie Um-/Schutz- oder Transportverpackung, Sichtverpackung (Blister), Deckel, Wegwerfteller und -becher, Styropor, Zellophan, Kleiderbügel, Behälter für Pflanzen aus Gärtnereien/Baumschulen

Wichtig: Verpackungen vor der Entsorgung sorgfältig entleeren! Auch Restinhalte gelten als Fremdstoff.

Metalle

Alufolie, Fahrräder, Nägel, Kochgeschirr, Autofelgen, Kleineisenteile, Drähte, Rohre, Aluminium, Deckel, Autofelgen, Badewannen, Bleche, Boiler, Dachrinnen, Draht, Fahrräder und Fahrradrahmen. Gasherde, Heizungskörper, Metallschränke, Ofenrohre, Werkzeuge und sonstige Altmetalle aus Haushalten.

Wichtig: In den Geräten dürfen keine Betriebsflüssigkeiten enthalten sein.
Keine Annahme geschlossener und mit Flüssigkeit gefüllter Behälter und Druckgasflaschen!

Karton

Verpackungskartone, Pizzakartone, Eierschachteln, Waschmittelkartone

Altspeiseöl

Altspeiseöle pflanzlicher Herkunft: gebrauchte Frittier- und Bratfette/-öle, Öle von eingelegten Speisen, verdorbene und abgelaufene Speiseöle und -fette

Beim Recyclinghof erhalten Haushaltskunden den gelben Mehrweg-Sammeleimer Öli®.
Den mit pflanzlichem Altspeiseöl gefüllten Eimer tauschen Sie im Recyclinghof kostenlos gegen einen sauberen ein.

Batterien, Knopfzellen, Akkus

Bitte entfernen Sie immer die Batterien aus den elektronischen Geräten. Alle Geräte, die mit Strom oder Batterien betrieben sind, dürfen nicht im Restmüll entsorgt werden, sondern gehören in den Container für Elektrogeräte im Recyclinghof.

Auch die Batterien können Sie im Recyclinghof oder Mini-Recclinghof abgeben – oder in einem der über dreißig Betriebe und Geschäfte, die entsprechende Sammelbehälter für die kostenlose Rückgabe von ausgedienten Batterien aufgestellt haben.

Medikamente

Bitte entsorgen Sie Medikamente nie im Restmüll oder im Abfluss! Sie können Ihre alten Medikamente bei jeder Apotheke zurückgeben oder zum Recyclinghof oder Minirecyclinghof bringen. Bitte entfernen Sie die Kartonageverpackung. Arzneimittelreste sollten im Blister oder Fläschchen verbleiben.

Restmüll wird bei den Minirecyclinghöfen nicht angenommen. Restmüll oder Hausmüll-Kleinstmenge ist das, was bei entsprechender Zerkleinerung auch in die Mülltonne gepasst hätte.

Für die Altkleidersammlung stehen im gesamten Gemeindegebiet entsprechende Container bereit.

Öffnungszeiten

Afers: Sa 9–12 Uhr
Elvas: Fr 13.30–15.30 Uhr
Milland: Sa 8.30–11.30 und 15–17 Uhr
Pfeffersberg: Sa 8–11 Uhr
Rosslauf: Fr 10–13 und 16–17.30 Uhr
St. Andrä: Sa 8.30–12 Uhr

Hier finden Sie die Mini-Recyclinghöfe

In Afers, Elvas, Milland, Rosslauf, St. Andrä und Pfeffersberg

Jetzt teilen:

Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern. Cookie Richtlinien