Kundenportal

Thermischer Energiemix

Fernwärme ist die umweltschonendste Form der Wärmelieferung. Dank weiterer Investitionen in innovative Techniken und effizienzsteigernde Maßnahmen wird die Stadtwerke Brixen AG den Anteil an fossilen Energieträgern weiter senken und den Anteil an erneuerbaren Energien in den kommenden Jahren laufend erhöhen.

Nachweis eines energieeffizienten Fernwärmesystems

laut Gesetzesdekret 102/2014 für den Produktionszeitraum 2021

Zusammensetzung nach primären Energieträgern

a) Wärme aus Biomasse-Hackschnitzel-Anlagen und mit Rapsöl betriebenen BHKW-Anlagen / erneuerbare Energiequellen 28,85%
b) Wärmerückgewinnungsmaßnahmen, wie Wärmepumpen, Abgaswärmetauscher und Economiser bei erdgasbetriebenen Anlagen / Abwärme 5,22%
c) Wärme aus Erdgas betriebenen Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen 26,46%
Erdgas Spitzenlast- und Notkessel 39,32%
Heizöl Spitzenlastkessel 0,14%
  100%

Der Energiemix erfüllt die Anforderungen gemäß Gesetzesdekret 102/2014, Art. 2, Absatz 2, Buchstabe tt), d) 50 % einer Kombination der oben genannten Energiequellen

Anteil einer Kombination von a) erneuerbaren Energien, b) Abwärme, c) Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen 60,54%
Anteil Spitzenlastkessel 39,46%
  100%

Verhältnis fossile und erneuerbare regenerative Energiequellen 2021

Wärme aus erneuerbaren regenerativen Energiequellen 28,85%
Wärme aus fossilen Energiequellen wie Erdgas 71,01%
Wärme aus fossilen Energiequellen wie Heizöl 0,14%
  100%

CO2-Fußabdruck 2020 für Fernwärme

CO2 Äquivalent (ohne Stromproduktion) = 0,293 kg/kWh
Jetzt teilen:
Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern.