Kundenportal

Technische Infos

Die Stadtwerke Brixen AG stellt das Glasfaserkabel für die Internetverbindung bis zur Fernwärme-Übergabestation in Ihrem Haushalt zur Verfügung.

Die CPE-Station (Netzendeinrichtung im Haus/der Wohnung/im Betrieb) stellt der Kunde bereit. Wichtig dabei: Der Router muss das Netzwerkprotokoll PPPoE unterstützen.

Bitte wenden Sie sich nach Abschluss des Vertrags an einen qualifizierten Techniker für die Installation der Ethernet-Verkabelung zwischen der Übergabestation und Ihrer Netzendeinrichtung bzw. Ihrem Endgerät.

FAQ - häufig gestellte Fragen

Fragen zur Technik

Welche Technik benötige ich zu Hause?

Wichtig ist, dass sich ein Stromanschluss 230 V in der Nähe des Routers befindet. Die Verteilung der Internetdienste sowie das CAT5-Signal im Haus muss vom Kunden geregelt werden. Sie benötigen dafür eine Verkabelung im Haus (CAT 5E oder höher) oder z. B. WLAN.
Bitte wenden Sie sich dafür an Ihren Elektriker.
Die bestehende Telefonie läuft über analoge Leitungen.

Das Verfahren nennt sich Fiber-To-The-Building oder Fiber-To-The-Home und bedeutet, dass ein eigenes Glasfaserkabel bis in Ihr Haus bzw. bis in Ihre Wohnung verlegt wird.

Erledigt die Stadtwerke Brixen AG die Anschlussarbeiten bis zum Router in der Wohnung?

Nein, die Stadtwerke Brixen AG verlegt den Glasfaseranschluss bis zum Abschlussgerät.
Der Netzabschluss ist der Punkt, an dem die Verantwortung der Stadtwerke Brixen AG für die vertragsgemäße Betriebsfähigkeit aufhört.
Arbeiten vom Netzabschluss bis zum Router auf der Kundenseite fallen in Ihren Verantwortungsbereich.

Muss im Haus etwas neu verkabelt werden?

In der Regel ist der Glasfaseranschluss der Stadtwerke Brixen AG mit jeder vorhandenen Hausverkabelung mit Ethernetkabel (CAT5/CAT6) oder Glasfaserkabel (Singlemode 9/125) verwendbar. Sollte im Haus keine Hausverkabelung bestehen, dann müssen Sie sich von einem Elektroinstallateur einen Ethernetkabel/Glasfaserkabel im Haus verlegen lassen. Diese Leitung verbindet den Router mit dem Glasfaser-Verteilerkasten im Heizraum/Technikraum.

Wenden Sie sich an die Telekommunikationsabteilung der Stadtwerke Brixen AG für weitere Informationen oder lesen Sie bitte die technischen Vorgaben zur Hausinstallation.

Verbraucht der Glasfaseranschluss Strom?

Der Glasfaseranschluss selbst verbraucht keinen Strom.
Der Router braucht jedoch Strom für die Umwandlung des Lichtsignals.

Benötige ich einen neuen DSL-Router? Wer konfiguriert diesen?

Ja, Sie benötigen einen neuen DSL-Router. Normale ADSL/ADSL2+ Modems werden nicht unterstützt, da diese nicht für direkte Glasfaserverbindungen vorgesehen sind.
Der Router muss das Verbindungsprotokoll PPPoE (Point-to-point protocol over Ethernet) unterstützen und einen WAN-Port besitzen.
Je nach der im Haus vorgenommenen Installation muss der WAN-Port ein Ethernet-Kupferkabel und/oder das verbaute Glasfaserkabel unterstützen.
Die Konfiguration Ihrer eigenen Geräte obliegt Ihrer Verantwortung.

Nach welchen Geräten sollte ich im Fachhandel fragen, wenn ich mir einen neuen WLAN-Router zulegen möchte?

Es gibt eine Vielzahl von WLAN-Routern, die genutzt werden können. Bitte fragen Sie Ihren Elektroinstallateur nach dem für Sie geeigneten Gerät.
Für 100 Mbit/s brauchen Sie einen Typ „N“. Dieser ist für 300 Mbit/s geeignet.

Kann ich meine Altgeräte behalten?

In der Regel können Sie alle Ihre Altgeräte (HD-Fernseher, Telefon usw.) behalten.
Ein Austausch des Routers ist nur nötig, wenn es sich um ein altes DSL-Modem für normale ADSL-Anschlüsse handelt. Auch alle Kabel, Kabelsysteme, Netze und Verteiler können Sie weiter verwenden.

Funktioniert meine FRITZ!Box mit dem Glasfaseranschluss?

Die folgenden Boxen sind mit dem Glasfaseranschluss der Stadtwerke Brixen AG kompatibel: FRITZ!Box 3270, 3370, 7240, 7320, 7270, 7390, 7330, 7490, 5490 und 7570.

Kann ich meine Geräte auch drahtlos nutzen?

Ja. Sie können das integrierte WLAN vom Router nutzen. Wenn der Glasfaserrouter im Keller hängt, kann es sein, dass die Reichweite des WLAN-Signals nicht weit genug reicht.
Dafür braucht man dann eventuell für die Weiterleitung im Haus noch einen Wi-Fi-Repeater oder einen WLAN-Router.
DLAN wird nicht empfohlen.

Kann ich das Glasfaser-Internet an mehreren Geräten/PCs nutzen?

Ja. Ein Router hat normalerweise 4 Ports, um mehrere Geräte anzuschließen. Wenn Sie mehr Geräte/PCs anschließen möchten, können Sie extra ein Switch oder einen Router anschließen.
Informieren Sie sich vorab bei einem Elektroinstallateur.

Kann ich EC-Cash-Geräte/Wählanlagen für Alarmanlagen usw. über die neue Leitung nutzen?

Wenn Sie noch ein ISDN EC-Cash-Gerät haben, wenden Sie sich bitte an Ihren EC-Cash-Partner. Dieser tauscht das Gerät in der Regel gegen ein modernes IP-fähiges Gerät um.
Ein solches IP-Gerät schließen Sie problemlos an einem Router an. Wenn Sie eine Wählanlage für Alarmanlagen nutzen, fragen Sie bitte Ihre Sicherheitsfirma, ob ein separater analoger Telefonanschluss verlangt wird.
Wenn nicht, können Sie das Wählgerät problemlos am Citynet-Anschluss betreiben.

Für den Elektriker

Problemlos installieren

Hier findet der Elektriker alle nötigen Angaben für die korrekte Installation
Jetzt teilen:

Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern. Cookie Richtlinien