Kundenportal

Anmeldungen und Abmeldungen

Neuanmeldung

Sie müssen einen Wasseranschluss beantragen, wenn das Gebäude noch nicht an das öffentliche Trinkwassernetz der Gemeinde angeschlossen ist oder falls die Anschlussleitung (inkl. Zählerkästen) verändert werden muss.
Der Antrag muss vom Eigentümer, vom Verwalter der Immobilie oder vom Bauunternehmen gestellt werden.

Die Trennstelle zwischen der öffentlichen Trinkwasserversorgung und der privaten Verbrauchsanlage stellt der Wasserzähler dar.
Die Verantwortung der Stadtwerke Brixen AG endet also beim Wasserzähler. Für alle Installationen ab dem Wasserzähler ist der Besitzer zuständig.

So erhalten Sie einen Trinwasseranschluss

  • Sie stellen das Ansuchen um einen Anschluss. Dafür braucht es:
    - einen gültigen Personalausweis
    - ein korrekt ausgefülltes Antragsformular mit den anagrafische Daten und aktuellen Steuerdaten des Antragstellers sowie mit sämtlichen Angaben für die korrekte Rechnungslegung (aktuelle Anschrift, Empfängerkodex/Ämterkodex, CIG, CUP)
  • Die Stadtwerke Brixen AG prüft das Ansuchen und vereinbart einen Termin für einen Lokalaugenschein zur Besprechung der Anforderungen und der operativen Durchführung der Arbeiten
  • Die Stadtwerke Brixen AG erledigt
    - einfache Arbeiten (Einbau der Messvorrichtung und Herstellung der Zuleitung bei bestehender Hauptleitung, mit Anschlusslänge > 8m und Durchmesser der Zuleitung < 50mm) innerhalb von 15 Arbeitstagen.
    - komplexe Arbeiten (alle anderen Fälle) innerhalb von 60 Arbeitstagen.
  • Sobald die Arbeiten für den Anschluss abgeschlossen sind, können Sie die Lieferung beantragen
 

So erhalten Sie einen Abwasseranschluss

  • Sie stellen das Ansuchen um einen Anschluss
  • Die Stadtwerke Brixen AG prüft das Ansuchen und vereinbart einen Termin für einen Lokalaugenschein
  • Mit den Arbeiten kann nach Ablauf einer Frist von 15 Tagen ab der Meldung begonnen werden
  • Die Stadtwerke Brixen AG bescheinigt die ordnungsgemäße Ausführung des Anschlusses; erst dann stellt die Gemeinde die Benutzungsgenehmigung aus

So reichen Sie den Antrag ein

  • per E-Mail: mail@asmb.it
  • per Post an: Stadtwerke Brixen AG, A. Ammonstr. 24, 39042 Brixen
  • mittels Fax: 0472 823666
  • persönlich an einem der Kundenschalter

oder ganz einfach online durch Klick auf diesen Teaser:

Jetzt neuen Anschluss beantragen

Sie benötigen einen neuen Anschluss?

Jetzt provisorischen Anschluss für Veranstaltung beantragen

Sie organisieren ein Fest und benötigen dafür einen Anschluss für Strom, Wasser oder Müllabfuhrdienst?

Jetzt provisorischen Anschluss für Bautätigkeiten beantragen

Sie benötigen einen provisorischen Anschluss für Bautätigkeiten?

Legen Sie Ihrem Ansuchen bitte folgende Unterlagen bei

  • Im Projekt müssen Art und Qualität des zur Verwendung vorgesehenen Materials mit Typen- oder Markenbezeichnung angegeben werden.
  • Für den Anschluss an die öffentliche Abwasser-Kanalisierung und die Entsorgung des Regenwassers durch Versickerung im Untergrund ist außerdem nötig, das Projekt zur Entwässerung der Liegenschaften beizulegen.
  • Abwasserplan: aufgrund der vorhandenen Koten ist eine entsprechende Geländevermessung durchzuführen und ein entsprechendes Längsprofil zur Genehmigung vorzulegen, damit die Einleitungskoten bestätigt werden können. Nach entsprechender Begutachtung und Freigabe durch die Stadtwerke Brixen AG können die Anschlüsse ausgeführt werden.
  • Lageplan im Maßstab 1:100 oder 1:200 mit Koten, Leitungstrasse, Inspektionsschächten, Rückstauverschlüssen, Ölabscheider (siehe Beispiel Anschlussskizze 1)
  • Regenwasserplan: Das Regenwasser muss mittels eines Regenwasserspeichers so weit wie möglich gespeichert und wiederverwendet (Grünflächenbewässerung, Sanitärzwecke) werden. Die Dimensionierung erfolgt laut Gemeindebauordnung. Für das restliche Regenwasser muss eine Sickeranlage errichtet werden. Für die Machbarkeit der Versickerung ist ein Gutachten von einem Geologen zu erstellen. Aufgrund der vorhandenen Koten ist eine entsprechende Geländevermessung durchzuführen und ein entsprechendes Längsprofil zur Genehmigung vorzulegen, damit die Einleitungskoten bestätigt werden können. Nach entsprechender Begutachtung und Freigabe durch die Stadtwerke Brixen AG können die Anschlüsse ausgeführt werden. Lageplan im Maßstab 1:100 oder 1:200 mit Koten, Leitungstrasse, Inspektionsschächten, Rückstauverschlüssen (siehe Beispiel Anschlussskizze 2)
  • Kopie der Baukonzession
  • Ermächtigung Dritter, falls erforderlich

- Sämtliche Lagepläne müssen georeferenziert laut Landeskoordinatensystem im DWG-Format oder als maßhaltiger Gesamtlageplan in pdf oder in Papierformat eingereicht werden.
-
Unvollständige Anträge werden nicht angenommen.
- S
ollten zusätzliche Informationen notwendig sein, wird sich ein Techniker der Stadtwerke Brixen AG mit dem Antragsteller in Verbindung setzen.
-
Die Anschlussarbeiten an das öffentliche Trinkwassernetz führt ausschließlich die Stadtwerke Brixen AG durch.


Kontrolle und Abnahme

In allen Fällen muss der Antragsteller vor der Zuschüttung des Rohrgrabens die Stadtwerke Brixen AG verständigen, damit diese die Rohrverlegung vor dem Eindecken kontrollieren können. Die Stadtwerke Brixen AG prüft die Anlage und verfügt die Änderung vorschriftswidriger Ausführungen. Die Inbetriebnahme der Entwässerungsanlagen ist nur nach erteilter Bewilligung der Stadtwerke Brixen AG zulässig.

Übergabepunkt

Übergabepunkt und Eigentumsgrenze der Stadtwerke Brixen AG ist die Schachtmuffe im Anschlussschacht am öffentlichen Kanal der betreffenden Liegenschaft.

Technische Änderung oder Entfernung

Wenn Sie technische Änderungen am Trink- oder Abwasseranschluss vornehmen müssen (z. B. den Anschluss versetzen oder entfernen), müssen Sie einen entsprechenden Antrag stellen.

Für den Antrag braucht es

  • einen gültigen Personalausweis
  • ein korrekt ausgefülltes Antragsformular mit folgenden Angaben:
    - anagrafische Daten und aktuelle Steuerdaten des Antragstellers
    - Angabe der Art der technischen Änderung
    - Projektplan und Abwasserplan – Details werden beim Lokalaugenschein besprochen
    - Im Falle von Umbau/Zubau: Lageplan (georeferenziert laut Landeskoordinatensystem im DWG-Format) oder ein maßhaltiger Gesamtlageplan in pdf oder Papierformat
    - Kopie der Baukonzession
    - Ermächtigung Dritter, falls erforderlich

Bei einem Lokalaugenschein wird die Umsetzung besprochen und geplant. Die Kosten für die Änderung gehen zu Lasten des Kunden.

So reichen Sie den Antrag ein

  • per E-Mail: mail@asmb.it
  • per Post an: Stadtwerke Brixen AG, A. Ammonstr. 24, 39042 Brixen
  • mittels Fax: 0472 823666
  • persönlich an einem der Kundenschalter

oder ganz einfach online durch Klick auf diesen Teaser

Technische Änderung im Verteilernetz beantragen

Sie benötigen eine technische Änderung im Verteilernetz?

Abmeldung

Die Abmeldung der Trinkwasserlieferung kann jederzeit erfolgen.

Aufgrund des Antrags um Abmeldung wird die Wasserlieferung eingestellt und der Zähler plombiert.

So reichen Sie den Antrag ein:

  • telefonisch: 0472 823 550
  • per E-Mail: mail@asmb.it
  • per Post an: Stadtwerke Brixen AG, A. Ammonstr. 24, 39042 Brixen
  • mittels Fax: 0472 823666
  • persönlich an einem der Kundenschalter
Jetzt teilen:

Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern. Cookie Richtlinien