Kundenportal

Wärmetarif und Rechnung

Der Fernwärmetarif ist zu 75 % an den Erdgaspreis gebunden, den die staatliche Regulierungsbehörde für Strom und Gas periodisch festlegt. Von den Erdgaspreiserhöhungen hat die Stadtwerke Brixen AG in den vergangenen Jahren keinen Gebrauch gemacht.

Bei einer angeschlossenen Fernwärme-Leistung über 100 kW erhalten Sie die Rechnung monatlich, bei einer Fernwärme-Leistung bis 100 kW alle zwei Monate.

Die Stadtwerke Brixen AG stellt nur die effektiv verbrauchte Energiemenge in kWh in Rechnung, wobei die Abschläge für Verbräuche ab 100.000 kWh und Abschläge für tiefere Rücklauftemperaturen bei jeder Rechnung berücksichtigt werden. Die Berechnung des Ausgleichs für die Mindestabnahme erfolgt mit der Abschlussrechnung je Verrechnungszyklus. Die Grundgebühr für die Sekundärzähler wird bei jeder Rechnungslegung berücksichtigt.

Mindestgebühr

Die jährliche Mindestabnahme wird jedem Wärmekunden in Rechnung gestellt. Diese berechnet sich so: 300 kWh x Anschlussleistung. Das thermische Jahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen, beginnt also am 1. Januar und endet am 31. Dezember.

Steuervorteil

Aus der Nutzung erneuerbarer Energien erwächst ein Steuervorteil. Dieser wird jährlich berechnet und in der ersten Rechnung des Folgejahres für das gesamte vorherige Jahr in Abzug gebracht.

Bonus

Für alle verbrauchten kWh, die beim primärseitigen Rücklauf mit einer Rücklauftemperatur von unter 55 °C gemessen werden, gibt es einen Bonus von 0,0025 Euro. Dieser Bonus gilt nur bei Verträgen mit einer Wärmeleistung von über 100 kW und wird bei Sekundärzählern nicht angewendet.

FAQ - häufig gestellte Fragen

Fragen zu Rechnung und Tarifen

Gibt es auf den Verbrauch Fixspesen bzw. Grundgebühren?

Es gibt keine Grundgebühren und keine Fixspesen auf den Verbrauch. Vertraglich ist jedoch eine jährliche Mindestabnahme vorgesehen, welche jedem Wärmekunden in Rechnung gestellt wird. Diese berechnet sich so: 300 kWh x Anschlussleistung. Das thermische Jahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen, beginnt also am 1. Januar und endet am 31. Dezember.

Unser Mehrfamilienhaus wird an die Fernwärme angeschlossen. Ist eine getrennte Verrechnung des Verbrauchs möglich?

Nein.

Wann und wie oft erhalte ich eine Fernwärme-Rechnung?

Bei einer angeschlossenen Fernwärme-Leistung über 100 kW erhalten Sie die Rechnung monatlich, bei einer Fernwärme-Leistung bis 100 kW alle zwei Monate.

Wie wird Fernwärme verrechnet?

Was passiert, wenn ich in Zahlungsverzug bin?

Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe des von der Europäischen Zentralbank festgelegten Zinssatzes (Art. 5 Dlgs. 2002/231) erhöht um 3,5 % verrechnet. Sofern nach erfolgter Mahnung per Einschreiben die Rechnungen weiter als unbezahlt aufscheinen, wird die Lieferung aufgrund von Säumigkeit eingestellt. Für die Aktivierung der Lieferung ist die Bezahlung der gesamten offenen Position erforderlich.

Wie sehe ich, wie viel Fernwärme ich verbrauche?

Die Statistiken zum persönlichen Durchschnittsverbrauch pro Tag und Jahr sehen Sie im  Kundenportal der Stadtwerke Brixen AG. Hier haben Sie jederzeit die Kontrolle über historische und aktuelle Daten sowie rund um die Uhr Zugang zu Verbrauchsstatistiken. Die Registrierung erfolgt einfach über das Kundenportal.

Ich möchte auf die Rechnung in Papierform verzichten. Wie steige ich auf die Online-Rechnung um?

Die Online-Rechnung ist im Kundenportal der Stadtwerke Brixen AG abrufbar bzw. Sie erhalten diese auf Wunsch auch als Mailanhang zugestellt.

Dafür ist es notwendig, dass Sie über das Kundenportal Ihre Registrierung beantragen. Sie können die Registrierung auch bei einem der Kundenschalter der Stadtwerke Brixen AG anfordern. Sobald Sie im Kundenportal registriert sind, beantragen Sie in Ihrem persönlichen Kundenbereich unter „Rechnungen“ den Umstieg von Papier- auf Online-Rechnungen.

Wie steige ich auf einen Dauerauftrag um?

Das Formular für den Dauerauftrag erhalten Sie bei den Kundenschaltern der Stadtwerke Brixen AG oder online im Kundenportal. Das ausgefüllte und unterschriebene Formular einfach per E-Mail, Post oder persönlich retournieren. Um alles Weitere kümmert sich die Stadtwerke Brixen AG.

Ist Fernwärme tatsächlich günstiger als Heizen mit Öl?

Der große Vorteil der Fernwärme ist eine relativ geringe Investition und die geringen Wartungskosten. In diesem Sinne ist Heizen mit Fernwärme vergleichsweise kostengünstig.

Jetzt teilen:

Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern. Cookie Richtlinien