Kundenportal

Arbeiten werden wieder aufgenommen

30.03.2020

Unmittelbar nach Ostern führt die Stadtwerke Brixen AG einige wichtige Bauarbeiten fort, die aufgrund der Corona-Notstandssituation unterbrochen werden mussten. 

„Es können nicht alle niedergelegten Bauarbeiten wieder aufgenommen werden, sondern jene, bei denen eine Fortführung notwendig und sinnvoll ist“, sagt Geschäftsführer Karl Michaeler. „So werden am 14. April die Arbeiten unter den Brixner Lauben unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorkehrungen wieder aufgenommen“. Im Februar hatte die Stadtwerke Brixen AG dort mit der Verlegung der Infrastrukturen für Trinkwasser, Abwasser, Strom, Glasfaserinternet und Fernwärme begonnen.

Auch die Arbeiten zur Anbindung von Albeins an das Fernwärmenetz sowie die Verlegung anderer Infrastrukturen werden am 14. April fortgeführt.

In der Fraktion Untereben war die Stadtwerke Brixen AG dabei, einen Schwarzwasser-Kanal zu errichten. Auch diese Arbeiten werden unmittelbar nach Ostern weitergeführt.

„Auch in Tschötsch sind Kanalisierungsarbeiten geplant“, sagt Alfred Rottonara, der technische Leiter der Stadtwerke Brixen AG. „Die Grabungsarbeiten werden in der ersten Maiwoche beginnen. Die Asphaltierungsarbeiten, die in Tschötsch anstehen, werden durchgeführt, sobald eine entsprechende Firma verfügbar ist.“

Schließlich wird die Stadtwerke Brixen AG in der ersten Maiwoche im Zuge der bestehenden Bauarbeiten in der Vittorio-Veneto-Straße mit der Verlegung der Infrastrukturen für Fernwärme, Glasfaser, Strom und Wasser im Teilstück Brücke Höllergraben–Q8-Tankstelle beginnen.

« zurück
Jetzt teilen:

Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern. Cookie Richtlinien